Gir National Park Reiseführer

Gir National Park Reiseführer
Haben Sie die wunderschönen asiatischen Löwen schon gesehen? Dies ist der Ort, um sie in freier Wildbahn zu sehen

Über den Gir National Park

Der Gir Forest National Park ist berühmt für Gir Löwen. Das königliche Königreich des asiatischen Gir-Löwen und im Wesentlichen der einzige Ort auf der Erde, an dem diese majestätischen Tiere frei herumlaufen. Gir Forest ist das berühmteste Naturschutzgebiet in Indien. Zusammen mit ihm ist es eine großartige Unterkunft für alle Naturliebhaber und Naturfotografen.

Wie man den Gir National Park erreicht

Mit dem Flugzeug - Der Gir am nächsten gelegene Flughafen befindet sich in Diu in einer Entfernung von ca. 90 km. Nach Diu befindet sich der nächstgelegene Flughafen zu Gir in Rajkot, ungefähr 160 km entfernt. Beide Flughäfen sind gut mit Städten wie Delhi, Mumbai, Chennai, Kolkata und Ahmedabad verbunden.

Mit dem Zug - Man kann mit der Bahn von Ahmedabad oder Rajkot nach Junagadh fahren und dann eine 75 km lange Fahrt mit dem Bus oder Taxi nach Sasan Gir unternehmen.

Auf der Straße - Der Gir-Nationalpark liegt 75 km von Junagadh entfernt, der häufigsten Basis für einen Besuch, und 360 km von Ahmedabad entfernt. Das Hauptzentrum befindet sich in Sasan Gir und verfügt über ein Gästehaus im Wald, das vom Park direkt gegenüber dem Bahnhof unterhalten wird.

Distanz zwischen den großen Städten und dem Gir National Park

  • Rajkot und Gir Forest India-160 Kms
  • Ahmedabad und Gir Nationalpark - 360 km
  • Junagadh und Gir Nationalpark - 75 km
  • Somnath und Gir Nationalpark - 65 km
  • Nationalpark Diu und Gir - 65 km

Beste Zeit, um den Gir-Nationalpark zu besuchen

Dezember bis März ist die klimatisch beste Jahreszeit, um den Park zu besuchen. April und Mai sind zwar sehr heiß, gelten aber als die besten Monate für Tierbeobachtungen und Fotografie. Das Schutzgebiet des Gir-Nationalparks ist jedes Jahr vom 16. Juni bis 15. Oktober geschlossen. Es ist die Zeit, in der der Südwest-Monsun eintrifft.

Tierwelt im Gir National Park

Das Land des asiatischen Gir-Löwen ist das ideale Reservat für die enormen Arten wilder Kreaturen, um sich frei und sicher zu bewegen. Auf einer königlichen Reise in Richtung der großen, schroffen Hügel von Sasan Gir können die Naturliebhaber rund 2,375 verschiedene Tierarten von Gir beobachten, darunter rund 38 Säugetierarten, 300 Vogelarten, 37 Reptilienarten und mehr als 2,000 Insektenarten.

Die Gruppe der Fleischfresser in Gir besteht aus asiatischen Löwen, indischen Leoparden, indischen Kobras, Faultieren, Dschungelkatzen, goldenen Schakalen, indischen Palmzibeten, gestreiften Hyänen, indischen Mungos und Ratten, Wüstenkatzen und Rusty-Katzen Gefleckte Katzen existieren, sind aber selten zu sehen.

Die Hauptgenres der Pflanzenfresser der Bewohner von Gir sind Chital, Nilgai (oder Blue Bull), Antilope, Sambar, Chinkara mit vier Hörnern und Wildschwein. Gelegentlich können im Heiligtum Schwarzböcke aus der Umgebung identifiziert werden.

Zur Gruppe der kleineren Säugetiere gehören auch Porcupine und Hare, wo Pangolin im Gir Forest National Park selten ist. Die Reptilien werden von der Marsh Crocodile Hir Tortoise und der Monitor Lizard in den Wassergebieten des Heiligtums vertreten. Auch Schlangen und Pythons sind in den üppigen Büschen und entlang der Bäche zu finden. Das Gujarat State Forest Department wurde 1977 im Rahmen des Indian Crocodile Conservation Project verabschiedet und hat das Schutzgebiet genutzt, in dem auch mehr als 300 Vogelarten gedeihen. Die Aasfressergruppe von Vögeln hat 6 Arten von Geiern.

Einige der typischen Gir-Arten sind der Schlangenadler mit Haube, die Braunfisch-Eule, der Falken-Falkenadler, der gefährdete Bonelli-Adler, die Steinbuschwachtel, die Indische Uhu, der Schwarzkopf-Pirol, der Zwergspecht, der Baumhieb mit Haube und der indische Pitta.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Gir Nationalparks

Somnath: Dies ist einer der heiligen Schreine von Lord Shiva, der als einer der 12 Jyotirlingas angesehen wird. Er ist eine wichtige Pilgerreise für Hindus, deren Reichtum von Invasoren geplündert wurde. Somnath hat auch Lord Krishnas Kenotaph und Badeghats in Triveni Tirth, einem mittelalterlichen Sonnentempel, dem historischen Ahilya-Tempel, Bakhla Tirth und einem Höhlentempel. Es ist ungefähr 65 km oder 40 Meilen und dauert ungefähr 3 - 4 Stunden.

Dwarka: Dwarka ist eine der sieben heiligsten Städte des Hinduismus. Dwarka hat einen wichtigen Krishna-Tempel, einen attraktiven Rukmani-Tempel aus dem 12. bis 13. Jahrhundert, Sankracharyas Mathematik und den Nageshwar Jyotirlinga als Hauptattraktion. Es ist ungefähr 280 km oder 170 Meilen und dauert ungefähr 6 - 7 Stunden.

Diu Island: Die Insel Diu wurde einst von den Portugiesen regiert und ist heute ein Gebiet der Union. Die Insel ist im Volksmund als Stranddestination bekannt, mit einem portugiesischen Fort aus dem 16. Jahrhundert, der beeindruckenden St. Pauls Kirche, dem Diu Museum und alten Häusern. Flamingos, Störche und Watvögel sind auch an den Bächen von Diu zu sehen. Es ist ungefähr 65 km oder 40 Meilen und dauert ungefähr 3 - 4 Stunden.

Empfohlene Touren für Sie

820€
Jim Corbett

Tiger in Jim Corbett und Ranthambore, Vögel im Keoladeo Bird Sanctuary

Ab$ 890
9 Nächte / 10 Tage
Die letzte Nacht liegt bei uns
520€
Wildtiertouren in IndienWildlife-Touren in Indien

Wildtiertouren in Indien: Bandipur und Nagarhole National Parks

Ab$ 560
5 Nacht / 6 Tage
Die letzte Nacht liegt bei uns

Video und Fotogalerie

Eine Frage haben? Wir hören zu!


Weitere Touren finden

WhatsApp-Chat